Blog durchsuchen

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

PIM-Systeme für die optimale Katalogerstellung 28. September 2020

Katalog-Produktion und PIM-Systeme

Product Information Management Systeme bieten zentrale Katalogdaten zur Verwendung in Print- und Online-Medien an. Eine Katalogerstellung bedarf eine konsistente Basisdaten-Aufbereitung. Jede Produktdarstellung wird aus einer einzigen Basis generiert, eine Anpassung der Produktdaten bewirkt eine automatische Aktualisierung der Mediendarstellung. Das spart Zeit, Ressourcen und Geld. Die Zeiten in denen jede einzelne Produktbeschreibung in jedem Medium korrigiert werden musste gehört der Vergangenheit an.

Auch die Planung eines Katalogs lässt sich so transparent und effizient gestalten. Umsatzplanungen und Verkaufserwartungen lassen sich schnell und einfach darstellen. Wichtig ist bei der Nutzung eines solchen Systems die lückenlose und fehlerfreie Pflege der Datensätze um nicht in den nachfolgenden Schritten der Produktion wieder auf punktuelle Korrekturen zurückgreifen zu müssen.

Durch Snippets lassen sich sogar vordefinierte Layouts anlegen, wie zum Beispiel ein Rasterfeld eines Kataloges oder Handzettels. Hier wird der Aufbau des Feldes vordefiniert, beispielsweise Produktbild, Beschreibungstext, Preis, Preisnachlass, Produktnummer. Sobald der Datenbankeintrag mit dem gewählten Snippet verknüpft wird, werden die Elemente auf den neuesten Stand gebracht und der Grafiker oder DTP Operator braucht nur noch die Feinjustierung zu übernehmen.